Zur Startseite

Zum Darlehenantrag

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
  (Stand: 17.05.2003)
 

 

1. Anwendungsbereich

Baufi100 vermittelt Darlehen, Bausparverträge, Fonds, und Versicherungen für Eigennutzer und Kapitalanleger im privaten Bereich. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten unter Ausschluss der sonstigen Geschäftsbedingungen für den gesamten Rechtsverkehr mit Baufi100.  

Für die Geschäftsverbindung zwischen dem Kunden und Baufi100 gilt deutsches Recht.
Als Gerichtsstand gilt Bayreuth

2. Pflichten des Kunden

Die Wahrnehmung der Angebote von Baufi100 durch den Kunden erfolgt auf deren Verantwortung.
Der Kunde erkennt bei Inanspruchnahme der Angebote die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Baufi100 an. Für Fremdangebote gelten die ABG´s des jeweiligen Betreibers bzw.  der Kooperationspartner.


3. Leistungen von Baufi100

Die Tätigkeit von Baufi100 beschränkt sich ausschließlich auf die Vermittlung von Vertragsabschlüssen im Bereich Darlehens- Bauspar- Fonds- und Versicherungsgeschäften. Baufi100 erbringt keine Beratungsleistung, insbesondere keine Rechts- und Steuerberatungsleistung.

Baufi100 wird für die von dem Kunden mitgeteilten Daten an geeignete Kooperationspartner ( Banken, Bausparkassen, Fonds- und Versicherungsgesellschaften) mit dem Ziel der Vermittlung eines Vertragsabschlusses zwischen dem Kooperationspartner und dem Kunden weiterleiten. Baufi100 wird somit beauftragt, jeglichen Schriftverkehr der im Zusammenhang mit der Finanzierung steht, in Empfang zu nehmen. Der Kunde erklärt sich damit ausdrücklich einverstanden.

Baufi100 wird die vom Kunden mitgeteilten Angaben hinsichtlich des Finanzierungsobjektes und seiner persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse nur vorprüfen. Die endgültige Prüfung obliegt ausschließlich dem angesprochenen Kooperationspartner als zukünftigen Vertragspartner des Kunden.


4. Gewährleistung und Haftung durch Baufi100

Die von Baufi100 veröffentlichen oder dem Kunden mitgeteilten Konditionen von Baufi100 sind freibleibend. Baufi100 übernimmt keine Haftung für die Beibehaltung oder Aufrechterhaltung dieser Konditionen der Kooperationspartner bis zu einem Vertragsabschluss mit dem Kunden. Baufi100 weist ausdrücklich darauf hin, dass die von Baufi100 beauftragten Kooperationspartner jederzeit berechtigt sind, ihre Konditionen und Angebote zu verändern. Sobald Baufi100 und der Kunde im Rahmen der weiteren Vertragsverhandlungen Konditionen als „verbindlich“ bezeichnen, gelten diese Konditionen vorbehaltlich der endgültigen Bonitäts- und Beleihungsprüfung durch den Kooperationspartner. Dem Kunden ist bekannt, dass Baufi100 nicht ermächtigt ist, für Kooperationspartner verbindliche Willenserklärungen abzugeben.

Da wir nicht ausschließen können, dass Inhalte von Links nach unserer Sichtung und Prüfung verändert wurden, distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkter Seiten und erklären, uns diese Inhalte nicht eigen zu machen. Diese Erklärung gilt für alle auf dem Internetangebot von "baufi100.de" angebotenen Links.


5. Vertragsschluss

Vertragsabschlüsse über Darlehen- Bauspar- Fonds- und Versicherungsverträge kommen ausschließlich aufgrund einer verbindlichen Zusage des Kooperationspartners und des Kunden zustande. Hierfür gelten ausschließlich die Konditionen, die vom Kooperationspartner im Zeitpunkt des verbindlichen Vertragsabschlusses zugesagt werden.

Dem Kunden ist bekannt, dass Baufi100 aus diesen Vertragsabschlüssen in keiner Weise gegenüber dem Kunden verpflichtet ist. Evtl. Ansprüche bestehen ausschließlich im Verhältnis des Kunden zum Kooperationspartner.


6. Datenschutz

Die von dem Kunden zur Verfügung gestellten Daten werden nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) gespeichert, verarbeitet und genutzt.


7. Aufklärung des Kunden

Baufi100 macht den Kunden auf folgendes aufmerksam:

                   - Nach Ablauf der Zinsbindefrist kann der marktübliche Zinssatz über aber auch unter dem 
                     abgeschlossenen Zinssatz liegen.
                  
- Bei einer Tilgung von 1% ohne Berücksichtigung von Sondertilgungen läuft die Finanzierung
                     auf jeden Fall über 30 Jahre.
                  - Bei Arbeitslosigkeit muss die monatliche Finanzierungsrate auch noch zu tragen sein; Das gleiche
                     gilt auch bei Ausfall eines Gehaltes durch Erziehungsurlaub, Tod, Unfall usw.
                  - Wir empfehlen für den Todesfall eines Darlehensnehmers, für jeden Darlehensnehmer bei
                      Abschluss der Baufinanzierung
zeitgleich eine Risikolebensversicherung in Höhe der
                      Darlehenssumme abzuschließen
                   - Diese Aufzählung ist nicht abschließend.


8. Salvatorische Klausel (Schlussbestimmung)

Sollte eine Klausel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, werden die übrigen geregelten Klauseln hiervon nicht berührt.